Informationen für Anbieter

Ein Eintrag in der Datenbank für digitale Medizin bedeutet mehr Sichtbarkeit für Ihre digitale Gesundheitsanwendung! Wir werden die Datenbank über verschiedene Kanäle bewerben.

Ist Ihre Anwendung noch nicht dabei? Möchten Sie Änderungen an einem bestehenden Eintrag vornehmen lassen?

In den Formularen ist beschrieben, welche Daten wir benötigen. Die von Ihnen bereitgestellten Informationen ergänzen wir um einige Kategorisierungen (z. B. Fachgebiete) und bei Bedarf um öffentlich zugängliche Informationen (z. B. Zertifizierungen).

Wir freuen uns, wenn Sie mit Ihren Informationen dazu beitragen, dass Patienten, Angehörige und Ärzte passende und vertrauenswürdige digitale Gesundheitsanwendungen finden.

Nutzen Sie bitte für die sonstige Kommunikation mit uns die E-Mail-Adresse anbieter@digimeda.de.

Welche Anwendungen werden in die Digimeda-Datenbank aufgenommen?

In die Digimeda-Datenbank werden digitale Gesundheitsanwendungen aufgenommen, die der Vorsorge, Diagnose, Behandlung oder dem „Management“ konkreter Krankheitsbilder dienen. Nicht aufgenommen werden digitale Gesundheitsanwendungen, die der allgemeinen Gesundheit dienen oder eher einen Wellnessaspekt haben.

Die Einschlusskriterien im Detail:

Ein digitales Gesundheitsangebot kann in die Digimeda-Datenbank aufgenommen werden, wenn es

  • sich an Patienten und/oder Angehörige richtet,
  • Bezug zu einer oder mehreren konkreten Erkrankungen hat,
  • bei Prävention, (Selbst-)diagnose, Therapie, Nachsorge, Dokumentation, Selbstmanagement oder Forschung eingesetzt wird und
  • in deutscher Sprache verfügbar ist.

Es werden auch elektronische Gesundheitsakten, Notruf-Anwendungen und Erinnerungshilfen für die Medikamenteneinnahme aufgenommen, da sie direkten Bezug zur medizinischen Versorgung haben.

Die Ausschlusskriterien im Detail:

Nicht aufgenommen werden digitale Gesundheitsanwendungen, wenn sie ausschließlich

  • der Information oder dem Lernen dienen,
  • die Themen Ernährung, Bewegung, Wellness beinhalten ohne Bezug zu konkreten Erkrankungen zu haben,
  • unspezifische Tests beinhalten (z. B. BMI-Rechner),
  • Online-Shops (z. B. Versandapotheken) sind,
  • Verzeichnisse von Ärzten, Therapeuten, Kliniken, Apotheken sind,
  • Informationen für Ärzte enthalten oder
  • genutzt werden können, nachdem ein bestimmtes Arzneimittel verordnet wurde. (Solche Anwendungen sollen zukünftig für Ärzte sichtbar sein.)

Wovon ist das „Ranking“ abhängig?

Die Reihenfolge der Suchergebnisse orientiert sich vor allem an der Anzahl der Zertifizierungen und sonstigen Prüfungen. Ein weiteres Kriterium ist das Vorhandensein einer ausreichenden Kurz- und Langbeschreibung. Wenn Sie uns diese Beschreibungen über das Online-Formular zuschicken, wird Ihre Anwendung gegenüber Anwendungen ohne Beschreibung bevorzugt. Gibt es für eine Anwendung weder Zertifizierungen, Prüfberichte noch Beschreibungen, wird sie alphabetisch einsortiert.

Mehr zur Ranking-Logik


Zuletzt aktualisiert am 31.7.2018

Um diese Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Datenschutz. Wenn Sie das Setzen von Cookies z. B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons einrichten.